15.11.2013

Carte Blanche XI: Jean-Pierre Dürig














Es ist der tiefe Blick in ein Kaleidoskop.
Eine Fülle an Orten und Programmen fügt sich zusammen zu immer neuen Mustern und Stadtbildern.
Das einzelne Element wirkt wie durch die Lupe gestochen scharf, was aber zählt ist der übergeordnete Zusammenhang, der grosse Massstab. Die scheinbar unendliche Vielfalt an Formen kristallisiert Ordnungsprinzipien. Muster entstehen. Haltung wird lesbar.
Diese Haltung ist radikal und sinnlich zugleich.
Sie ist rigoros, kompromisslos und idealistisch.
Sie kann erbarmungslos pragmatisch und zugleich sehr sensibel sein.
38 Ausstellungstage, 38 Projekte Das Kaleidoskop von Jean-Pierre Dürig reicht von der koreanischen Stadt bis zum Kräftespiel in Luzern.
Wer das Spektrum erahnen will, kommt jeden Tag.
Vernissage: 11.12.2013 - 19h Einführung: Alain Roserens
Begleitveranstaltung: Jeden Donnerstag um 18.30h wird Jean-Pierre Dürig selbst vor Ort sein
Finissage: Sonntagsmatinée mit Memo, 02.03.2014 - 11h
Link zum Architekturforum Zürich: http://www.af-z.ch/kaleidoskop

Keine Kommentare: